Gottesdienst in Alt Lübeck unter freiem Himmel

11. April 2018

 

Donnerstag, 7. Juni, 18 Uhr

Der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg feiert den ersten Gottesdienst in Lübecks Mutterkirche seit mehr als 875 Jahren, mit Pröpstin Petra Kallies, Pastorin Byrthe Kröncke-Schultz und Pastor Heiko von Kiedrowski. Eine Kooperation mit der Abteilung Archäologie der Hansestadt Lübeck.

Auf einer Halbinsel zwischen Trave und Schwartau liegt Alt Lübeck, der slawische Vorgänger unserer Stadt. Der Ort war im Mittelalter Fürstensitz und Mittelpunkt eines Reiches, das sich von der Kieler Bucht bis zur Oder erstreckte. Zentral im noch gut erhaltenen Burgwall erkennt man die Überreste einer Kirche aus dem frühen 12. Jahrhundert, beide wurden 1138 zerstört. Seitdem hat in der Mutterkirche Lübecks nie wieder ein Gottesdienst stattgefunden. Das ändert sich am 7. Juni!

Wir feiern abseits gewohnter Pfade im Grünen. Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden, aber wer auf Nummer sicher gehen möchte, bringt einen Campinghocker oder eine Picknickdecke mit. Nach dem Gottesdienst gibt es Wein und Brot mit Blick auf die Trave. Doris Mührenberg und Prof. Manfred Gläser beantworten Ihre Fragen zum Ort und seiner Geschichte.

Anfahrt:

Am einfachsten mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • über den Bahnhof Lübeck-Dänischburg (IKEA), ab dort zu Fuß oder mit dem Fahrrad, knapp 2 km auf dem Wanderweg an der Trave Richtung Lübeck Innenstadt.
  • über den Bahnhof Bad Schwartau, ab dort zu Fuß oder mit dem Fahrrad über den Fuß- und Radweg Bismarckstr., links in die Elisabethstr., rechts und wieder links in die Straße Zur Teerhofinsel, knapp 2 km.
  • Über die Haltestelle Cleverbrücker Straße (Buslinien 1 und 10), von dort zu Fuß in die Straße Zur Teerhofinsel, hinter den Gleisen links halten und dem Weg folgen, knapp 2 km.

Das Gelände lässt sich leider nicht direkt mit dem Auto anfahren. Einige Parkmöglichkeiten gibt es an der Elisabethstraße (oder natürlich in Bad Schwartau oder Dänischburg). Das Gelände ist nicht barrierefrei.

Alt-Luebeck_Karte_Webdatei.jpg


Sehet! Wir geh’n hinauf gen Jerusalem

23. März 2018


Der neue Gemeindebrief ist da!

21. März 2018

Einladung zum Osterbasteln

3. März 2018

IMG-20180207-WA0017.jpg


Gottes Schöpfung ist sehr gut!

21. Februar 2018

Einladung zum Weltgebetstag 2018 aus Surinam

webseite_presse_titelbild_2018_wgt_web_copyright_wgt_ev

Liebe Gemeinde, wir laden Sie ganz herzlich ein am 02.03.2018 um 18:00Uhr in unserem Gemeindehaus im Andersenring 29 gemeinsam mit uns den Weltgebetstags- gottesdienst zu feiern. Am ersten Freitag im März wird dieser Gottesdienst in mehr als 120 Ländern durch verschiedene Zeitzonen rund um den Globus insgesamt 24 Stunden lang gefeiert. In diesem Jahr wurde die Gottesdienstordnung von Frauen aus Surinam gestaltet .“Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ so heißt die Liturgie, die surinamische Christinnen in diesem Jahr vorbereitet haben. Surinam ist das kleinste Land Südamerikas. Es liegt im Nordosten zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Es ist ein wahrer ethnischer, religiöser und kultureller Schmelztiegel. Der Weltgebetstag bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. Gemeinsam wollen wir von der Vielfalt des Landes und der Vielfalt Gottes Schöpfung hören. Gott hat alles gut geschaffen: eine bewundernswerte Natur und auch uns Menschen in all unserer Unterschiedlichkeit. Lassen Sie uns im Sinne der Weltgebetstagsbewegung gemeinsam „informiert beten“ und „betend handeln“. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir sie herzlich ein, Surinam bei einem Buffet mit landestypischen Köstlichkeiten auch zu erschmecken.

 


Dezember

1. Dezember 2017

Heerscharen von himmlischen Mitarbeiterinnen machen übers Jahr die vielseitigsten Angebote in unserer Gemeinde erst möglich. Sei es in Gruppen und Kreisen, in der Küche, beim Austeilen von Gemeindebriefen, Packen von Paketen, Geduld in Gremien oder andere Fähigkeiten und Möglichkeiten, die Einzelne der Gemeinde in den Dienst stellen. Es ist ein großes Heer von Kindern, Jugendlichen, Männern und Frauen, die den Schatz der Gemeinde ausmachen.

In der Mitternachtsmette beginnt die Stille und Heilige Nacht – gefeiert in Gebet und Gesang mit Stille und einigen wenigen, ruhigen  Texten, denn psssst: Er schläft ja noch – gerade geboren, dessen Geburtstag wir feiern. In der abgebildeten Mitternachtsmette ging es, wie in jedem Gottesdienst darum, Himmel und Erde, oben und unten, Mensch und Gott zusammen zu bringen. So konnte jeder der Gottesbesucherinnen und – besucher zu einer kleinen feinen Orgelmeditation an den Altar treten und sich seinen/ihren Engel aussuchen und mit nach Hause nehmen. Das Kreuz blieb für diese Nacht die ganz besondere Krippe, in der Jesus, von Maria und Joseph behütet und von Engeln bewacht, blieb. Die anderen Engel haben noch an diesem Abend in vielen Häusern und Wohnungen daran erinnert, welch himmlische Heerscharen nicht nur damals Gott lobten und priesen sondern auch heute noch in Wichern ihren Teil dazu beitragen, dass wir eine Ahnung davon erhalten, dass Gott und wir zusammengehören – auch hier bei uns in Johann-Hinrich Wichern.


Herzliche Einladung zum „Lebendigen Adventskalender“

27. November 2017

lak

Wir sind vom 01. bis 24.12. wieder eingeladen, uns jeweils um 18:00 Uhr für ca. 20 Minuten bei den diesjährigen Gastgebern in den Advent einzustimmen.

Ganz viele schöne Erlebnisse stehen uns bevor, begegnen Sie Nachbarn und auch anderen Gästen.

Ein heißes, alkoholfreies Getränk gegen die Kälte (bringen Sie bitte möglichst einen eigenen Becher mit) und häufig auch etwas Gebäck wird gereicht.

Schauen Sie in die Liste, ob in Ihrer Nähe ein Treffen ist, und machen Sie sich mit anderen auf den Weg! Vielleicht möchten Sie ja noch einmal die Laternen für den Weg herausholen oder –bei entsprechendem Wetter – sogar die Schlitten?

Wir freuen uns auf Sie!

Fr 1. Pastorin Hoffmann-Fette, Andersenring 29
Sa 2. N.N.
So 3. 1. Advent-Gottesdienst
Mo 4. Fam. Leister, Mittelschlag 6
Di 5. Fällt leider aus
Mi 6. Wohnen mit Service, Eulenspiegelweg 15-21
Do 7. Fam. Borschel, Gretelweg 5
Fr 8. Fam. Kiencke, Mittelschlag 52
Sa 9. N.N.
So 10. 2. Advent-Gottesdienst
Mo 11. Caritas, Hasselbreite 8
Di 12. Fam. Krechowicz/Weiß, Lehmkatenweg 8
Mi 13. Fam. Brendel, Lehmkatenweg 12
Do 14. Quartiersmanagement Moisling, Oberbüssauer Weg 4 (Rückseite Dt. Bank)
Fr 15. Fam. Klempau, Geniner Dorfstr. 27
Sa 16. Lucia-Andacht mit schwedischem Jugendchor aus Lund (Ltg.: Y. Carlström), St. Georg Genin
So 17. 3. Advent-Gottesdienst
Mo 18. Fam. Wolter, Geniner Dorfstr. 65
Di 19. Pastor Meyer, Niederbüssauer Weg 3
Mi 20. Seniorenhaus Hinrichs, Niendorfer Str. 19a
Do 21. Moisekeller, Reußkamp 36
Fr 22. Fam. Marx/Fam. Kolossa, Moislinger Alee 159
Sa 23. Pastor Gauer und Familie, Reußkamp 36
So 24. 4. Advent / Heilig Abend-Gottesdienste